fbpx

Kein zweites Mal hat die Natur eine solche Fülle der wertvollsten Nährstoffe auf einem so kleinen Raum zusammengedrängt wie gerade bei der Kakaobohne.“

Alexander von Humboldt

Cacao ist eine Teacher Plant und unsere Wegbegleiterin auf der Reise zu uns selbst.
Teacher Plants sind Pflanzen, die Botschaften für uns haben können,
wenn wir uns mit ihren Energien verbinden.

Sie werden je nach Kultur zum Teil seit Tausenden von Jahren verehrt,
in Zeremonien suchen Menschen eine Verbindung zum Spirit der Pflanze.
Sie öffnet sanft unser Herz und hilft uns, uns mit unserer
ureigenen Essenz zu verbinden und unsere Tiefe zu entdecken. Die Kraft
der Cacaopflanze hüllt dich ein und verbindet dich mit der Erde. Wie weit du
mitgehst, entscheidest du selbst. Warum „die Cacao“? Cacao wohnt eine
besondere feminine Energie inne. Man spricht auch von Mama Cacao. Sie verhilft
jedoch nicht nur Frauen, sondern auch Männern zu tiefen,
verbindenden Erfahrungen.

Je nachdem, was du mitbringst und was gerade Thema ist bei dir, begegnet Cacao
dir ganz unterschiedlich. Sie wirkt auf körperlicher und spiritueller Ebene und kann
dir neue Perspektiven auf die Themen in deinem Leben verschaffen. Wenn im Kopf
zu viel los ist, verschafft Cacao dem Herzen wieder eine Stimme. Alles darf sein.

Also lass uns deinem Herzen und deiner inneren Weisheit wieder eine Stimme
verleihen und lass Cacao ihre Magie in dir und deinem Leben
ausbreiten.

Mit Cacao gibt es so viele Möglichkeiten ein Ritual zu gestalten.
Für dich alleine, für eine Freundin. Vor besonderen Ereignissen und Lebensabschnitten,
in Kombination mit Yoga, ThetaHealing, Tanz und Trommelreisen. 
Erfahre mehr über die Wirkung von Cacao und stöbere ein bisschen in
meinem Shop.
  Ich biete diese Zeremonien sowohl in Landeck und Umgebung,
als auch online an.
Ich würde mich freuen dir die magische Wirkung von Cacao
näher bringen zu dürfen.

Schau gerne mal in meinem Shop vorbei und spüre in Dich hinein was Dich
am meisten anspricht.

Falls dein Kopf gerne noch mehr Infos zu Cacao haben ,
möchte, bevor du dich dieser Magie öffnest, bekommt er sie natürlich gerne 😉

Kakao. Wer trinkt nicht gerne eine Tasse von diesem süßen Stück vom Glück?

Schon als Kind habe ich Kakao geliebt! Erst viel viel später habe ich erfahren, was wirklicher Kakao ist und welch‘ heilsame Wirkung durch diese besinnliche Pflanze erzielt werden kann.

Kakao – Die Speise der Götter

Meine erste Begegnung mit dem zeremoniellen Kakao hatte ich bei einer Kakaozeremonie in Hamburg. Ich hatte durch Zufall davon erfahren und irgendwie war meine Neugier geweckt.
Die Abenteuerin in mir wollte etwas Neues ausprobieren. Also saß ich dort im Kreis mit 6 anderen Frauen und jede erzählte, warum sie heute und hier an dieser Zeremonie
teilnehmen wollte und was sie dazu veranlasst hatte. Als ich an der Reihe war, sagte ich nur, dass ich gar nicht genau wüsste, wie es dazu gekommen ist und warum ich hier sei.
Aber Zufälle gibt es meiner Meinung nach nicht. Jetzt bin ich einfach nur begeistert davon und will mehr davon in die Welt bringen.

Kakao ist nicht Kakao

Der Kakao, der für so eine Zeremonie verwendet wird, ist nicht so leicht in einem Supermarkt zu finden und schmeckt auch in keiner Weise süß, wie ich es immer gedacht habe.
Der Kakao, den wir so kennen, wurde stark verarbeitet, so dass viele Inhaltsstoffe letztendlich verloren gehen. Dafür wird mit ordentlich Süßungsmittel nachgeholfen.
Die Ur-Kakaobohne schmeckt bitter. Dieser Kakao wird nicht erhitzt, sondern nur kalt gemahlen.

Kakao als Heilmittel

Kakao ist eines der komplexesten, natürlichsten Lebensmittel und verfügt über sehr viele Mineralstoffe, wie z.B. Magnesium, Kalzium und Eisen.
Auf den Packungen im Supermarkt steht z.B. „stark entölt“ oder so ähnlich. Der zeremonielle Kakao hat noch seinen vollen Fettgehalt und ist daher besonders
nährend für uns. Außerdem hat der Kakao mit dem Inhaltsstoff Theobromin eine ähnliche Wirkung wie Koffein. Durch den hohen Fettgehalt gelangt das jedoch viel langsamer
und sanfter in den Körper. Der Name „Theobromin“ kommt von „Theos“ (Gott) und „broma“ (Speise) und zeigt, dass das, was die Mayas schon vor tausenden von Jahren
als die „Speise der Götter“ bezeichnet haben, auch in der Wissenschaft Einzug gehalten hat.

Der Kakao erhöht den Blutfluss im Körper auf bis zu 40 %, was auch den Sauerstoffgehalt im Gehirn erhöht. So fällt es uns leichter zu meditieren oder uns zu fokussieren.
Es gibt bereits viele Menschen, die morgens lieber zu einer Tasse Kakao als zu Kaffee greifen, da Kakao langsamer, aber dafür langanhaltender wirkt. Und es kommt
noch besser: Dadurch, dass das Herz mehr Blut im Körper verteilen muss, sagt man dem Kakao eine „herzöffnende“ Wirkung voraus. Es entsteht ein Gefühl der Wärme
und Verbundenheit mit dir und deinem Körper. Du spürst einfach diese Zufriedenheit und Fülle in dir und das macht dich glücklich.

Auch in Sachen Detox hat dieses Wundermittel Einiges zu bieten, denn Kakao wirkt entgiftend. Die Bitterstoffe sorgen für eine Entgiftung der Leber und deshalb
ist es besonders wichtig nach einer Tasse Kakao viel Wasser zu trinken. Sonst kann es auch mal zu Kopfschmerzen oder Bauchweh kommen.

Kakao Zeremonie

Bei einer Kakao Zeremonie geht es meistens um ein bestimmtes Thema, über das dann gemeinsam meditiert wird oder kleine Übungen gemacht werden.
Eine Zeremonie sieht immer anders aus. Es gibt hier keinen festen Ablauf. Es ist ratsam vorher nicht allzu schwer gegessen zu haben.
Wenn du eine noch intensivere Erfahrung mit Kakao machen willst, solltest du an dem Tag möglichst keine Milchprodukte und Fleisch
zu dir nehmen und auf Alkohol, sowie Kaffee verzichten.

Wer muss aufpassen?

Dieser Kakao sollte nicht von Personen verzehrt werden, die Anti-Depressiva nehmen oder Herzleiden haben.
Schwangeren Frauen wird ebenfalls geraten nicht so viel zu sich zu nehmen.

Lust bekommen auf ein wenig Kakao in deinem Leben?

Dann schau mal zu meinen Angeboten und melde dich.

Hier kommst du direkt zu dem Cacao, den ich für meine Cacao Circle verwende und bekommst sogar noch einen kleinen Rabatt.