fbpx

Was sagt dein Körper?

Wenn wir in unserem Alltag feststecken, ist es oft nicht leicht einmal innezuhalten und in uns hineinzuhorchen.

Dabei wollen wir doch!

Zu Jahresbeginn sind wir wahrscheinlich noch motivierter und versuchen uns gesund zu ernähren, weil wir uns natürlich wieder vornehmen, gut zu uns und unserem Körper zu sein. Und dann passiert wieder etwas: Der Wecker hat nicht geklingelt, du hast den Bus verpasst und hetzt zur Arbeit. Dort gibt es dann erstmal den wohlverdienten Kaffee auf den stressigen Tagesstart. Aber den genießt du auch nicht, sondern checkst schon mal deine Mails und machst dir eine To-Do Liste für den Tag.

SCHADE.

Ich trinke Kaffee nur noch, wenn ich wirklich Lust darauf habe und nur, wenn ich jeden Schluck genießen will. Wenn ich mit Freunden oder der Familie zusammensitze zum Beispiel. Wenn ich ihn nur schnell nebenbei trinke, tut er mir nicht gut. Wann und warum trinkst du Kaffee? Jetzt sagst du vielleicht, dass du den Kaffee brauchst, um wach und fit zu sein, aber da gibt es andere Möglichkeiten…

 

Fit und wach in den Tag – meine Tipps

Eine Guten-Morgen-Dusche

Wenn du dich morgens noch halb verschlafen unter den Schauer stellst, bist du spätestens mit dem ersten Tropfen auf deiner Haut wach. Du fühlst dich frisch und fit und kannst so wunderbar in den Tag starten

Ritualisiere deinen Morgen

Bestimmt hast du davon schon gehört. Und auch wenn du meinst, dass du dich noch nie an Ritualen versucht hast, hast du garantiert welche! Schon den Wasserkocher anstellen oder das Radio einschalten ist ein Ritual. Wenn du meinst, du brauchst mehr Zeit am Morgen, dann stelle deinen Wecker Tag für Tag ein bisschen früher. Veränderungen passieren nicht über (eine) Nacht. Lass dir Zeit und versuche nicht alles auf einmal zu verändern. Überlege dir, was dir am Morgen guttun würde. Tanzen? Yoga? Meditation? Schreiben? Singen?

Versorge dich gut

Gibt deinem Körper etwas, was ihm guttun. Aktuell teste ich Your Superfood und mixe einen Teelöffel von den Mischungen in mein Frühstück. Das hält mich lange fit und ich brauche keinen Kaffee mehr am Morgen! Hier zeige ich dir meine momentanen Lieblingsmischungen. 

Meine Superfood Mischungen:

Power Matcha

Ein Mix aus Matcha-, Maca-, Moringa-, Weizengras- und Gerstengraspulver. Diese Mischung macht definitiv wach! Meistens mache ich mir damit eine Matchalatte mit einer Milch meiner Wahl. Das schmeckt besonders gut, wenn man es noch mit Honig oder Agavendicksaft süßt. Mhhmmm. Lecker!

Chocolate Lover

Enthält Kakao, Carobpulver (Frucht des Johannisbrotbaumes), Kokosnuss,

Chiasamen und Lucuma (Frucht aus den Anden). Dieser Mix ist einfach köstlich und soll zudem auch noch Heißhungerattacken verhindern! Ein Träumchen! Ich mixe mir ein oder zwei Löffel in meine Haferflocken oder mache mir einen leckeren Joghurt mit Bananenscheiben dazu. Yum!

Energy Bomb

Eine Mischung aus Acai, Gurana, Maca, Lucuma und Banane. Wie der Name schon sagt, bekommst du hier eine gute Portion Power für den Tag und hast genug Konzentration für die

anstehenden Aufgaben. Diesen Mix gibt es auch meistens in meinem Oat Meal oder

in einem Smoothie.

Wenn du auf den Geschmack gekommen bist, dann schau doch einfach mal hier, was dir und deinem Körper gefallen würde.

Mit meinem Code VANESSA15 bekommst du 15% Rabatt auf deine Bestellung! Die Mixe halten wirklich lange also probiere es einfach mal aus. Dein Körper wird es dir danken!

Hast du auch schon mal ein paar sogenannte Superfoods getestet? Was sind deine Erfahrungen? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.